dreilkw2

Newsletter "BKF-Weiterbildung!"

JETZT abonnieren!
Ja!
captcha 

Kurs Berufskraftfahrer-Weiterbildung

Anmeldung zum nächsten Kurs Berufskraftfahrer-Weiterbildung HIER BUCHEN

bkf weiterbildung

 

Wir sind die 1. und einzige zertifizierte Fahrschule im Landkreis Sigmaringen

tuev-sued

Bei uns können sie Ihre Bildungsgutscheine einlösen!

95BKrFQG

AnzeigeKalender

 

Weitere Bildungsangebote

Unsere Lehrgänge können mit staatlichen bzw. EU Fördemittel gefördert weden!

Es ist auch möglich die Schulungen direkt bei Ihnen Vorort durchzuführen

Gabelstapler

Ein Fahranwärter für Flurförderfahrzeuge (Gabelstaplerfahrer) ist so auszubilden, dass er mit dem Umgang, der Steuerung und Technik der Maschine insoweit vertraut ist, dass er das Gerät fach- und somit sicherheitsgerecht führen kann. Hierzu muss er praxisnah ausreichend üben können.
Probanden für das selbstständige Steuern von Flurförderfahrzeugen mit Fahrersitz und Fahrerstand müssen Ihre Ausbildung mit einer Prüfung in Theorie und Praxis erfolgreich abschließen.
Das Steuern von o. a. Flurförderzeugen, wie Gabelstapler, Schubmaststapler, kraftbetriebene Hubwagen, Wagen, Schlepper, Quergabelstapler, Regal- / Flurförderfahrzeuge und der gleichen, gilt immer als selbstständig; es sei denn, Jugendliche unter 18 Jahren werden zu berufsbildbezogenen Ausbildungszwecken unter Aufsicht, z.B. zum Gabelstaplerfahrer, ausgebildet.
Sie als Unternehmer stehen in der Pflicht, für die Arbeitssicherheit Ihrer Mitarbeiter zu sorgen. Dazu zählt natürlich auch, dass Sie Ihr Personal für den Einsatz auf einem Gabelstapler entsprechend schulen lassen. Um den Anforderungen, die der Gesetzgeber an Sie stellt gerecht zu werden, gestalten wir unsere Ausbildung nach den jeweils aktuellsten Vorgaben der Berufsgenossenschaften.
Wir wollen erreichen, dass unsere Absolventen Gefahren frühzeitig erkennen, weniger Risiko eingehen und somit Unfälle vermeiden. Damit bieten wir Ihnen ein Höchstmaß an Arbeitssicherheit.

Ausbildung zum Gabelstapler mit personalbezogenen Fahrausweis nach BG
Ausbildungsdauer: 2 Tage
Jährliche Weiterbildung: ½ Tag

Ladekran:

Kranführer Ausbildung mit allgemein gültigem Kranschein auf Grundlage der Unfallverhütungsvorschriften: Kranausbildung gem. BetrSichV , BGV A 1 , BGR 500 (Kapitel 2.8), BGV D 6 , BGG 921 und BGI 555 / 610 / 672.

Gründe für die Ausbildung Kranführer wie Brückenkran Autokran Ladekran usw.

Laut BGV D6 und BGG 921 darf der Unternehmer nur Personen mit dem selbstständigen Führen von Kranen beauftragen, die - mind. 18 Jahre alt sind, - für diese Tätigkeit körperlich und geistig geeignet sind (evtl. G 25 Untersuchung), - die im Führen oder Instandhalten des Kranes unterwiesen sind, - schriftlich Beauftragt wurden, - und ihre Befähigung nachgewiesen haben (Prüfung).

Ausbildung zum Ladekranführer mit Fahrausweis nach BG
Ausbildungsdauer: 4 Tage
Jährliche Unterweisung: ½ Tag

Gefahrgut Basis- und Tank und Fortbildungen

Bereits seit 1. Januar 2007 gilt die Schulungspflicht für Fahrzeugführer von Fahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von höchstens 3,5 Tonnen. Die Pflicht zur Fahrerschulung mit Prüfung betrifft alle Gefahrguttransporte in Kleintransportern (so genannten Sprintern), sofern die Ladung in Abhängigkeit von der Gefahrklasse und der Menge, die in Absatz 1.1.3.6 des Gefahrgutes festgesetzten Freigrenzen überschreitet. Lassen Sie sich vom Führer von Fahrzeugen, mit denen gefährliche Güter befördert werden, die Bescheinigung der Behörde über die Teilnahme an einer anerkannten Schulung und der bestandenen Prüfungen zeigen.

Ausbildung zum Gefahrgutfahrer mit ADR Bescheinigung
Ausbildungsdauer: 5 Tage
Jährliche Unterweisung: ½ Tag

Die Fahrschule Zembrod hat die  Anerkennung von Lehrgängen Kapitel 8.2 ADR  von der IHK Reutlingen.

Ladungssicherung:

Beim Transport auf der Straße treten aufgrund von Anfahr- und Bremsvorgängen sowie beim Durchfahren von Kurven Kräfte auf, die auf die Ladung einwirken. In vielen Fällen reicht die Reibungskraft dann nicht mehr aus, um die Ladung auf der Ladefläche zu halten und sie gerät ins Rutschen. Ist eine Ladung erst einmal ins Rutschen gekommen, also außer Kontrolle geraten, ist es möglich, dass sie auf der Ladefläche beschädigt wird. Allein diese Ladungsschäden belaufen sich nach Angaben des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) in der Bundesrepublik Deutschland auf jährlich 200 bis 300 Millionen Euro.

LASI cf

Ladungssicherungsseminar für Kraftfahrer

 

Ausbildungsdauer: 1 Tag 8 UE Grundlagenseminar für Fahrer u. verantwortliche Personen.

 

Ausbildungsdauer: 2 Tage 16 UE Seminar nach VDI 2700 mit anschliesender Erfolgskontrolle u. Erhalt des Ausbildungsnachweis nach VDI 2700a

 LASI 2

 LASI 3

 

Wechselbrückentraining:   wechsel

Umgang mit Wechselbrücken

Ausbildungsdauer: ca: ½ Tag

Präzisionstraining LKW C/CE

Rangieren mit Sattel - und / oder Hängerzügen

Wir bieten Perfektionstraining für Berufskraftfahrer 

Bei uns lernen Sie das Anfahren an Rampen,

das Sattelzugfahren so wie das Auf- und

Abnehmen von Wechselbrücken.

Ausbildungsdauer: 1 Tag- 4 Wochen

Digitaler Tachograph DTCO:

eh-systemhaus
Unser zuverlässiger Partner!

 

Fachveranstaltung Digitaler Tachograph und Lenk- und Ruhezeiten auf Wunsch

Seit dem 1. Mai 2006 werden Neufahrzeuge mit digitalem Kontrollgerät ausgerüstet.

Das Kartenmanagement obliegt dem zentralen Kontrollgerätekartenregister beim Kraftfahrt-Bundesamt (KBA). Dieses liefert die notwendigen Karten (Fahrerkarte, Werkstattkarte, Unternehmerkarte, Kontrollkarte) an die Ausgabestellen der Länder. Unternehmer und Fahrer können dort die Karten beantragen.


Die Funktion des digitalen Tachographen und das Handling der Karten werden in den Schulungsangeboten ausführlich dargestellt.

Ziel:

Theoretische und praktische Ausbildung zum sicheren Umgang mit dem Digitalen Tachograph. Auf Wunsch kann das Seminar um Lenk- und Ruhezeiten erweitert werden.

tachograf

Inhalt:
- Rechtliche und technische Rahmenbedingungen
- EU-Sozialvorschriften
- Digi-Tacho / richtiges Bedienen
- Simulation mittels Software von VDO
- Geschwindigkeitsanzeige
- Elektronische Geschwindigkeitssimulation
- Einschubfächer für 2 Karten

Zielgruppe:
- Fuhrparkbetreiber
- Fahrer

 

Lenk- und Ruhezeiten

Wissenswertes

Am 11.April 2007 ist die Verordnung (EG) Nr. 561/2006 in Kraft getreten.
Hier sind einige  Änderungen zu beachten sowie die Begrenzung der Arbeitszeiten für das Fahrpersonal durch das neue Arbeitszeitgesetz.

Hintergrund

Bei der Führerscheinausbildung wird auch auf den Bereich der Lenk- und Ruhezeiten eingegangen. Somit hat der „frischgebackene“ LKW- Fahrer lediglich leider nur die Grundkenntnisse über diesen Bereich.
Auch die erfahrenen Fahrer kommen immer wieder bei Verkehrskontrollen ins grübeln und kennen die ein oder andere Regelung nicht.
Dieses Problem wird meist erst bei der ersten Polizei- oder BAG Kontrolle erkannt, wobei dann die Strafen schon angeordnet wurden.
Für den Fahrer ist es also schon lange nicht mehr ausreichend „nur“ zu fahren, er muss sich ständig weiterbilden.
Natürlich ist auch hier der Unternehmer nicht nur gefordert, sondern auch gesetzlich dazu verpflichtet, seine Fahrer in den Lenk- und Ruhezeiten zu unterweisen, um angeordnete Standzeiten und Bußgelder zu vermeiden.
In der Praxis „unterweist“ der Unternehmer meist seinen Fahrer in einem kurzen Gespräch, wobei auch hier zu überdenken ist, ob der Unternehmer auf dem „neusten“ Stand der derzeit gültigen Gesetzgebung ist.

Deswegen sollte der Unternehmer oder Disponent auf dem neusten Stand der Gesetzgebung sein. Er kann dann seine Fahrer auf den neuesten Stand bringen und diese effektiv einsetzten.
Wir bringen Sie und Ihre Führungskräfte oder auch Ihre Fahrer auf den „neusten“ Stand der Gesetzgebung.     
Ausbildungsdauer: Ca. 4-5 UE

Kraftverkehrsmeister

Diese Weiterbildung ist geeignet für Fachkräfte die als Kraftfahrer oder Berufskraftfahrer tätig sind und sich gerne weiter qualifizieren möchten.

Es handelt sich um eine anerkannte Weiterbildung, die mit der Prüfung bei der IHK endet.

Bei der berufsbegleitenden Weiterbildung können sie neben ihrer Arbeit etwas für ihre Zukunft tun. Immer Samstags steht nicht die Freizeit im Vordergrund sondern das gemeinsame lernen mit andere Kollegen aus der Kraftfahr-Branche und ihren Dozenten. Ein interessanter Lehrgang, der durchaus als Herausforderung gesehen werden kann und sollte. Sie erwerben hier Kenntnisse in der Betriebswirtschaft oder der Führung von Mitarbeitern. Wissen dass sie als Führungskraft oder Dozent später täglich anwenden können. Alleine durch das Berufskraftfahrer-Qualifizierungs-Gesetz BKrFQG werden für die Weiterbildung der Kraftfahrer Dozenten benötigt die praxisorientiert ausbilden können. Wenn sie diese Herausforderung annehmen möchten. Melden sie sich einfach per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder am Infotelefon 07552/7085  Wir freuen uns auf sie

Berufskraftfahrer

Unsere Weiterbildung zum Berufskraftfahrer endet mit einer praktischen und einer schriftlichen Prüfung bei der IHK.

 LKW Schuhmacher Berufskraftfahrer 004

Der Berufskraftfahrer von heute ist ein Spezialist auf und in seinem Fahrzeug. Egal ob Lastwagen oder Omnibus, seine Aufgabe ist vielseitig, abwechslungsreich und interessant. Ein wichtiger Bestandteil seiner Aufgaben ist der Kundenkontakt, ob mit dem Fahrgast an der Haltestelle oder dem Versandleiter einer Spedition, der Berufskraftfahrer ist das Bindeglied zwischen Unternehmen und Kunden. Natürlich ist er nicht nur Profi im Bereich Kundenservice, seine Kenntnisse vom Fahrzeug sind natürlich auch ein wichtiger Teil seiner qualifizierten Ausbildung. Er kennt sein Fahrzeug genau und erkennt Fehler und Störungen frühzeitig und diagnostiziert die Ursache. Kleine Reparaturen erledigt er vor Ort. Dies spart dem Unternehmen Kosten und sichert die Transportkette. Pünktlichkeit ist kein Fremdwort, sondern Alltag. Täglich werden Millionen Tonnen Fracht oder Personen befördert. Die Sicherheit hat dabei Vorrang, das wissen auch die Berufskraftfahrer, darum sind die Lenk- und Ruhezeiten für sie ein wichtiger Bestandteil ihres Tagesablaufs.

Machen sie mit, werden sie Berufskraftfahrer, qualifizieren sie sich zum Profi hinter dem Steuer!

 

Berufskraftfahrer- auf sie können wir uns verlassen!

 

Spezial-SeminarI Kleinbus, Kleintransporter, (Sprinter) für Kurier-,Express und Paketdienstfahrer

In verschiedenen Modulen werden fahrpraktische Übungen vermittelt  inklusive kurzer prägnanter Theorieteile

  • Kurze Einführung ins Thema Fahrsicherheit mit Kleintransporter Infos zu ABS, ESP(Fahrassistenzsysteme) und Fahrphysik
  • Trainieren der Gefahrbremsung aus unterschiedlichen Geschwindigkeiten,  Fahrbahnbeläge
  • Energiesparende Fahrweise / Unfallverhütung
  • Fahren unter Berücksichtigung des höheren Schwerpunktes
  • Spezielle Fahrübungen zum Rangieren, Rückwärtsfahren und Wenden
  • Energiesparende Fahrweise / Unfallverhütung
  • Tipps zur richtigen Ladungssicherung

Ausbidungsdauer: 1 Tag

Die Ausbildung erfolgt durch Fahrlehrer und Fahrsicherheitstrainer!

ECO Training LKW/Bus

Das Spritspar-Training besteht aus 4 Teilen:

1. Praktische Testfahrt mit Fahtrainer, Beobachtung und Auswertung durch den ECO-Trainer - vor FotoMitSchwein bbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbdem Kurs.

2. 90 Min. Gespräch, Einweisung ins pritsparende Fahren und zusätzlich einen kurzem Überblick über die neusten Verkehrsregeln

3. Praktische Testfahrt mit Fahrtrainer, Beobachtung und Auswertung durch den ECO-Trainer - nach dem Kurs.

4. Abschließender Erfahrungsaustausch

 

Spritspar-Training für 8 Teilnehmer:

Der Theorie-Teil findet in unsern Unterrichtsräumen statt, bei Kaffee oder sonstigen Getränken werden die Teilnehmer auf die neuen Fahrtechniken vorbereitet und mit den 10 Fahrspartipps vertraut gemacht. Als zusätzlicher Bonus erhalten Sie bei uns einen kurzen Überblick über die aktuellen Änderungen im Straßenverkehr und die neusten Verkehrsregeln. Dann folgt der praktische Teil, jeder Teilnehmer fährt dabei 45 Minuten selbst hinterm Steuer im realen Straßenverkehr. Natürlich auf unseren modernen, extra hierfür umgerüsteten MAN TGA 18.350  mit 5 Sitzplätze, eingebautem ECO-Trainer MD eco  und Speedsensor, oder auf Firmen- oder Ihrem eigenen Fahrzeug. Zum Abschluss trifft man sich zu einem Erfahrungsaustausch in unseren Unterrichtsräumen

Individuelles Spritspar-Training:

Beliebige Teilnehmer-Anzahl, wir kommen auch zu Ihnen, z.B. Führen wir das Training auf Ihrem Betriebsgelände durch. Auf ihren eigenen Firmen-Fahrzeugen und können somit auch größere Gruppen mit mehrern ECO-Trainern an einem Tag schulen.

Ihre Vorteile

1. weniger Spritverbrauch. d.h. geringere Kraftstoffkosten

2. Verminderung des Teileverschleißes am Fahrzeug

3. Sie reduzieren langfristig gesehen Schäden und Reparaturen durch vorausschauende Fahrweise

4. Die Fahrsicherheit wird durch souveräne und gelassene Fahrweise gesteigert

5. Sie leisten einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz

 

 

 

LKW-Sicherheitstraining

Unsere Teilnehmer lernen beim LKW-Sicherheitstraining mit ihrem Fahrzeug umzugehen und lernen dabei die Grenzen ihres Könnens bzw. der Physik kennen.

Hierbei werden folgende Themen angesprochen und geübt:

  • Physikalische Gesetze selbst erleben
  • Fahrzeug und seine Reaktionen
  • Bremsweg und Reaktionsweg
  • Reifen und Reifendruck
  • Gefahrenbremsung
  • Kurventechnik

Der Kursus

  • Eintägige Veranstaltung (ca. 8 Stunden) samstags  beginnend um 08.00 Uhr
  • Maximal 12 Teilnehmer
  • Geleitet wird das SHT von unserem Sicherheitstrainer
  • Trainiert wird mit dem eigenen Fahrzeug

 

 

Fotolia_30342398_XSVorbereitung auf die Fachkundeprüfung im Güterverkehr

Der Marktzugang zum Beruf des Güterkraftverkehrsunternehmers wird EU-weit einheitlich geregelt. Eine der Voraussetzungen, die nach der Berufszugangsverordnung erbracht werden muss, ist die fachliche Eignung. Die fachliche Eignung wird unter anderem durch eine Prüfung vor der IHK nachgewiesen

Angelehnt an die vorgeschriebenen Prüfungssachgebiete werden folgende Themen unterrichtet:

  • Recht (Arbeits- und Sozialrecht, Güterkraftverkehrsrecht, Straßenverkehrsrecht, Gefahrgutrecht etc.),
  • Kaufmännische und finanzielle Verwaltung des Betriebes,
  • Grenzüberschreitender Güterkraftverkehr,
  • Technische Normen und technischer Betrieb,
  • Straßenverkehrssicherheit
  • Der Umgang mit dem digitalen Tachografen etc.

Führerschein C/CE (Klasse 2) Wiedereinsteiger? Nach langer Pause wieder sicher im Verkehr ...

Nach einer langen Pause ist es für 'Führerschein-Wiedereinsteiger' schwer, wieder Fuß im Verkehr zu fassen, zu groß ist die Angst sich und andere auf der Straße zu gefährden.

Unser Team möchte dem 'Führerschein-Wiedereinsteiger' dabei helfen, sich wieder wohl am Steuer eines LKW`s zu fühlen. Auf öffentlichen Straßen und in Theorie mit einem LKW Fahrlehrer können die 'Führerschein-Wiedereinsteiger' sich mit dem LKW vertraut machen und sich die mechanischen Vorgänge in Erinnerung rufen.

Außerdem besteht für die 'Führerschein-Wiedereinsteiger' die Möglichkeit, ein Perfektionstraining, Fahrtraining / ECO-Training, Umgang mit Wechselbrücken zu absolvieren. Der 'Führerschein-Wiedereinsteiger' kann sich von den erfahrenen Fahrlehrern beraten lassen und in Abhängigkeit von seinen eigenen Leistungen weitere Trainingseinheiten vereinbaren.

Fahrschul LKW NEU 012LKW Anhänger neu 005

Verpflegung

Für die Verpflegung am Mittag und in den Pausen, Kafee und Wasser  wird gesorgt.

Grillen BKF 001xGrillen BKF 003Essen BKF